0

2. Arbeitstreffen: Wir machen Seitan!

Am Freitag, 8. November 2013, treffen wir uns um 19 Uhr in der Baumberger Friedenskirche, um über die anstehenden Termine zu sprechen – und um Seitan herzustellen! Seitan ist ein Fleischersatz auf Basis von Gluten und eine leckere Alternative zu Tofu. Aus einem Kilogramm Mehl erhält man ungefähr ein halbes Pfund Seitan. Wie immer sind alle Interessierten herzlich eingeladen mitzumachen!

Advertisements
0

Gleich zwei vegetarische Themen in der WZ!

Die „Westdeutsche Zeitung“ hat am 22. Oktober 2013 gleich zwei vegetarische Themen aufgegriffen: Auf Seite 11 („Leben“) stand ein großer Artikel über heimliche tierische Bestandteile in Lebensmitteln und wie nichtpflanzliche Zutaten künftig besser deklariert werden können. Auf der Lokalseite Monheim berichtete Heike Schmickler über unser 1. Arbeitstreffen am vorhergehenden Freitag, 18. Oktober. Wir von der Veggietag-Initiative freuen uns, dass die WZ den Beginn unserer Arbeit so interessiert verfolgt!

0

Artikel in der WZ

Drei Tage nach der Informations- und Gründungsversammlung, also am Dienstag, 24. September 2013, berichtete die Westdeutsche Zeitung auf ihrer Monheimer Lokalseite darüber. Von Details abgesehen, gibt der Artikel ganz gut wieder, was unser Anliegen ist. Die Initiative ist im Gespräch!

0

Info- und Gründungsversammlung

Wie angekündigt, fand am Samstag, 21. September 2013, ab 17 Uhr ein Runder Tisch in der Baumberger Friedenskirche statt; dabei wurde über den Veggietag in Monheim und darüber informiert, wie ein solcher eingeführt werden kann.

Bei Kaffee, Tee und vegetarischen Häppchen unterhielten wir uns über die Eigenschaften und Vorteile der vegetarischen Ernährung, führten uns beeindruckende Fakten über die Auswirkungen unseres Konsums vor Augen und tauschten Anekdoten über das Leben mit und ohne Fleisch aus.

Als nächstes wollen wir in die konkrete Arbeit einsteigen und Schritt für Schritt Großküchen (Schul- und Kita-Verpflegung, Betriebskantinen, öffentliche Mensen usw.) anschreiben und Informationsveranstaltungen organisieren.

Sehr lesenswert für den Hintergrund: www.donnerstag-veggietag.de!

0

Debatte über „Veggie Day“, WZ-Artikel

Am 6. August begannen praktisch sämtliche Medien, über den Vorschlag der Grünen zu berichten, einen „Veggie Day“ in Kantinen einzuführen. Die Berichterstattung bestand zum allergrößten Teil aus Verkürzung und Verfälschung, die Öffentlichkeit wurde unrichtig informiert. Aus diesem Anlass wirkten wir darauf hin, einen differenzierteren Artikel in die Zeitung zu bringen, der unser Anliegen, für einen Veggietag in Monheim zu werben, korrekt darstellen sollte.

Zwei Tage später berichtete die Westdeutsche Zeitung auf der Lokalseite Monheim über die Initiative.

0

Einladung zum Runden Tisch

Die Impulsgeber für die Monheimer Veggietag-Initiative laden ein zu einer Informations- und Gründungsveranstaltung am Samstag, 21. September 2013, um 17 Uhr in den Räumlichkeiten der Baumberger Friedenskirche, Schellingstraße 13, 40789 Monheim am Rhein.

Warum Informationsveranstaltung? Das Anliegen, einen Veggietag einzuführen, bedarf, um Missverständnissen vorzubeugen, erfahrungsgemäß einer gewissen Erläuterung, weil es einige Feinheiten aufweist, die man nicht übersehen sollte.

Warum Gründungsveranstaltung? Erhofftes Ziel des Treffens am 21. September ist es, eine (informelle) Bürgerinitiative zu „gründen“, d.h. dass sich alle interessierten und engagierten Bürger zusammenschließen, um künftig gemeinsam für die Einführung des Veggietages zu werben.

Warum Runder Tisch? Jedes Projekt will erst einmal von jemandem angestoßen werden. In der inhaltlichen Arbeit sind dann aber alle, die sich beteiligen, vollkommen gleichberechtigt.